Busswilstrasse 22
3250 Lyss
Telefon 032 385 17 17
Fax 032 385 17 16
info@lorenzflueckiger.ch
Kontaktformular

Hochwertige Kompositfüllung

Eine alte, gebrochene Amalgamfüllung soll mit einer
zahnfarbenen Kompositfüllung ersetzt werden.

Zuerst werden die passenden Farben des Komposit-
materials ausgewählt. Ein Zahn besteht nämlich aus
verschiedenen Farbe.

Nach Legen des Kofferdam (Gummituch zum Abschirmen
vom restlichen Mundraum) wird die alte Füllung vorsichtig
und zahnschonend entfernt.
Ich verzichte in meiner Praxis grundsätzlich auf die Verwen-
dung des jaulenden Turbinenbohrers.
Um die Nachbarzähne zu schonen, werden spezielle
oszillierne Instrumente verwendet. Wie im Bild gut zu
sehen, bleibt die alte Füllung am Nachbarzahn unverletzt.
Die alte Füllung wurde entfernt, der Zahn ist jetzt fertig
«präpariert», um die neue Füllung aufzunehmen.
Nach dem Legen des Füllungsförmchens wird die Zahsubstanz
in mehreren Schritten vorbereitet, um die neue Kompositfüllung
aufzunehmen. Diese werden in einem mehrstufigen Verfahren
an den Zahn «geklebt».
Konditionierung des Zahnes.
Abspülen.
Aufbringen des Adhäsivs, d. h. des «Klebstoffs».

Nun wird in mehreren Schritten das Kompositmaterial
aufgetragen. Dieses Material wir Schicht für Schicht mit
der blauen Polymerisationslampe belichtet und so
ausgehärtet. Das schrittweise Arbeiten verringert
Spannungen in der Füllung.

Mit speziellen Instrumenten wird der Zahn natürlich,
man sagt in der Fachsprache «biometrisch» gestaltet,
um möglichst natürlich auszusehen.
Der Zahn ist mit Komposit aufgebaut.

Mit speziellen konkaven Instrumenten wird nun die
Oberfläche ausgearbeitet und auf Hochglanz poliert.

Diese Instrumente wurden von mir mitentwickelt,
den Erfahrungsbericht finden Sie hier.

Der «neue» Zahn von vorne.
Der «neue» Zahn von oben.